drucken

Der goldene Handschuh

Der goldene Handschuh

DE 2018, 110 min, R: Fatih Akin, K: Rainer Klausmann, D: Jonas Dassler, Margarethe Tiesel, Katja Studt, Marc Hosemann, Tristan Göbel, Prof. Hark Bohm 


Schonungsloses Milieudrama nach dem Erfolgsroman von Heinz Strunk, das die Geschichte des Frauenmörders Fritz Honka erzählt.

Hamburg-St. Pauli in den Siebzigerjahren: Auf den ersten Blick ist Fritz »Fiete« Honka ein bemitleidenswerter Verlierertyp. Seine Nächte durchzecht der Mann mit dem kaputten Gesicht in der Kiezkaschemme »Zum goldenen Handschuh« und stellt einsamen Frauen nach. Keiner der Stammgäste ahnt, dass der scheinbar harmlose Fiete in Wahrheit ein Monster ist.
Fatih Akins Horrorfilm DER GOLDENE HANDSCHUH basiert auf dem wahren Fall sowie dem gleichnamigen Roman von Heinz Strunk. Er erzählt die Geschichte des Frauenmörders Fritz Honka und seiner Stammkneipe »Zum goldenen Handschuh«, wo deutsche Schlager zu Tränen rühren und der Suff gegen Sehnsucht und Schmerz helfen soll.

__ Fatih Akin verfilmt Heinz Strunks Roman über einen realen Serienmörder mit greller, schlagerhafter Farbigkeit. Der Goldene Handschuh ist drastisch, explizit, hemdsärmelig, unerschrocken – und eine Liebeserklärung an ein Hamburger Milieu der 1970er Jahre. – critic.de

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Der goldene Handschuh
Moviemento-Programmzeitung
Nr 362 - März 2019
Klassik im Kino 18/19