drucken

The Square

The Square

SE/DE/FR/DK, 2017, 142 min, OmdtU, R: Ruben Östlund, K: Fredrik Wenzel, D: Claes Bang, Elisabeth Moss, Dominic West, Terry Notary, Marina Schiptjenko, Christopher Læssø 


Ein Museumskurator gerät bei der Suche nach seinem gestohlenen Handy in immer absurdere Situationen.

Christian ist erfolgreicher Kurator des Museums für zeitgenössische Kunst in Stockholm. Er lebt getrennt, ist ein engagierter Vater von zwei Töchtern, fährt ein Elektroauto und setzt sich für die gute Sache ein. Gegenwärtig bereitet er für das Museum das neue Projekt »The Square« vor. Dabei handelt es sich um eine Kunstinstallation, ein weiß eingegrenztes Quadrat von vier mal vier Metern auf einem beliebigen öffentlichen Platz, das Passant_innen zu altruistischem Handeln einladen und sie an ihre Rolle als verantwortungsbewusste Mitmenschen erinnern soll. Doch oft ist es schwierig, im Alltag seinen eigenen Idealen gerecht zu werden. Als Christians Handy gestohlen wird, begibt er sich auf die Jagd nach dem Täter. Auf der Suche nach ihm gerät er in immer absurdere Situationen. Christian beginnt daraufhin, sein eigenes moralisches Handeln zu hinterfragen. Gleichzeitig ist er mit einer provokanten Marketingkampagne konfrontiert, die die museumseigene PR-Agentur für »The Square« entwickelt hat. Die Resonanz ist überwältigend und stürzt sowohl Christian als auch sein Museum in eine existenzielle Krise.

__ Es ist hinreißend zuzusehen, wie Östlund seinen Figuren und damit auch dem Zuschauer mit minimalen Mitteln den Boden unter den Füßen wegzieht, ihnen den Spiegel vorhält. Wenigstens vier Szenen sind sofort Klassiker – ein Streit über die Entsorgung eines gebrauchten Kondoms, eine Podiumsdiskussion mit einem arroganten Künstler, die von einem Mann mit Tourette-Syndrom gestört wird, eine Auseinandersetzung mit einem Jungen, den Christians Brief in Schwierigkeiten gebracht hat, und natürlich die eine Sequenz, über die nach dem Film am meisten gesprochen wurde: Bei einem festlichen Dinner für Sponsoren werden die Anwesenden mit einem Mann mit Armstelzen konfrontiert, gespielt von dem Affenspezialisten Terry Notary (aus den PLANET DER AFFEN-Filmen), der ihnen als Tier im Menschen Angst machen soll, dabei aber weiter geht, als von seinen Auftraggebern vorgesehen. Es ist eine bemerkenswerte Szene, die im Grunde den kompletten absurd-satirischen Ansatz von THE SQUARE perfekt auf den Punkt bringt. – Blickpunkt:Film

Nächste Spieltermine:

Di. 12. Dezember 20:00 Uhr OmU Movie 2
Do. 14. Dezember 20:15 Uhr OmU Movie 2
Fr. 15. Dezember 20:00 Uhr OmU Movie 2
Sa. 16. Dezember 20:00 Uhr OmU Movie 2
So. 17. Dezember 17:20 Uhr OmU Movie 2
Mo. 18. Dezember 20:10 Uhr OmU Movie 2
Di. 19. Dezember 20:00 Uhr OmU Movie 2
Mi. 20. Dezember 20:00 Uhr OmU Movie 2
Do. 21. Dezember 20:00 Uhr OmU Movie 2
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
The Square
Moviemento-Programmzeitung
Nr 346 - November 2017
Bestes Kino EuropasRettet das Kulturland OÖKIK 2017/18Berliner Philharmoniker: Silvesterkonzert 2017/18Der letzte Film des Jahres
schliessen [X]
Film der Woche: Der Mann aus dem Eis