drucken

Mane

Mane

AT/SN 2020, 55 min, R: Sandra Krampelhuber 


Zwei junge Frauen – zwei Storys.

Eine Rapperin in Dakar und eine Wrestlerin im südlichen Senegal: Toussa und Emodj. Ihnen beiden gemeinsam: das Streben um Sieg und Anerkennung in männerdominierten Sphären und einer patriarchalen Gesellschaft. Ein Kampf mit Worten und visionären Lyrics für eine bessere Gesellschaft, und ein Kampf mit hartem Körpertraining für den Sieg in der Arena. »Mane« – »ich« in der Sprache Wolof - erzählt eine moderne, positive und zukunftsweisende Geschichte von zwei jungen Frauen und ihrer universellen Wahrheit: Nur wir selbst können es schaffen, etwas zu verändern, aus eigenem Ehrgeiz und Willen.

Wolof/ Diola/ Franz. OmdtU

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Mane
Moviemento-Programmzeitung
Nr 378 - September 2021
Mitternachts-Premiere: James Bond 007 – Keine Zeit zu sterbenPremiere: Another Coin for the Merry-Go-RoundKunst im Kino - Saison 2020/21