drucken

Hinter den Schlagzeilen

Hinter den Schlagzeilen

DE 2021, 90 min, OdF, R: Daniel Sager 


Zwei Jahre nach der Enthüllung der Panama Papers stehen die Journalisten der Investigativ-Redaktion der Süddeutschen Zeitung vor neuen Herausforderungen.

Der politische Mord an der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galicia und ein mysteriöser Waffenhändler, der mit dem iranischen Atomraketen-Programm in Verbindung gebracht wird. Doch als ihnen im Frühling 2019 ein geheimes Video zugespielt wird, das den österreichischen Vizekanzler HC Strache schwer belastet, überschlagen sich die Ereignisse. Für den Dokumentarfilm HINTER DEN SCHLAGZEILEN öffnet Deutschlands größte Tageszeitung erstmals die Tür zu ihrem weltweit renommierten Investigativ-Ressort und erlaubt einen intimen Einblick in Arbeitsprozesse, die sonst nur unter strikter Geheimhaltung stattfinden.

Regiestatement
von Daniel Andreas Sager
Wie man den Begriff Wahrheit auslegt, darüber lässt sich streiten. Anders sollte es sich mit Fakten verhalten, deren Glaubwürdigkeit eigentlich nicht in Frage zu stellen ist. Doch in einer Zeit, die von manchen als post-faktisch bezeichnet wird, ist wenig wie es scheint: Lügen werden als »alternative Fakten« bezeichnet, Appelle an Emotionen beeinflussen die öffentliche Meinungsbildung teilweise mehr als objektive Tatsachen, Fakten werden von führenden Politikern diskreditiert, und durch die gezielte Streuung von Falschinformationen sollen Meinungsbilder manipuliert werden. Das ist die Zeit, in der wir leben. Was ist wahr, was ist fake? – diese Frage zu beantworten fällt zunehmend schwerer. Mit dem Film HINTER DEN SCHLAGZEILEN wollte ich mich in genau die Branche begeben, die diesem neuen Druck von außen standhalten muss. Mich hat das journalistische Handwerk interessiert, das ich gerade im investigativen Bereich besonders spannend finde. Wie finden Wahrheitsfindungsprozesse statt? Mit welchen Methoden werden Fakten überprüft? Welchen Quellen trauen die Journalisten? Diese Prozesse wollte ich für den Zuschauer nicht nur verständlich, sondern auch erlebbar machen. Dafür hat sich die Transparenz und Ehrlichkeit des »Direct Cinema« angeboten. Der Film sollte die Möglichkeit bieten, an der Arbeit der Journalisten teilzuhaben sowie einen möglichst authentischen Blick auf die Entstehungsprozesse der Berichterstattung zu erhalten.

Nächste Spieltermine:

Mi. 29. September 18.15 Uhr OdF Movie 3
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Hinter den Schlagzeilen
Moviemento-Programmzeitung
Nr 378 - September 2021
Mitternachts-Premiere: James Bond 007 – Keine Zeit zu sterbenPremiere: Another Coin for the Merry-Go-RoundKunst im Kino - Saison 2020/21