drucken

Der Fall Richard Jewell

Richard Jewell

US 2019, 130 min, R: Clint Eastwood, K: Yves Bélanger, D: Paul Walter Hauser, Sam Rockwell, Kathy Bates, Jon Hamm, Olivia Wilde, Mike Pniewski 


Clint Eastwood erzählt mit ruhiger Hand die wahre Geschichte um einen Wachmann, der einen Bombenanschlag verhinderte und dann selbst in die Schusslinie des FBI geriet.

Amerika ist dafür bekannt, Helden zu erschaffen, denn die (amerikanische) Welt braucht Helden. Doch zuweilen zögern die Medien auch nicht, den gerade inthronisierten Helden wieder von seinem Podest und in den Dreck des allgemeinen Aufschreis zu stoßen. Richard Jewell weiß dies aus erster Hand zu bestätigen, denn er ist einer dieser vormaligen Helden.
Richard Jewell ist Polizeibeamter, der 1996, zur Zeit der Olympischen Spiele von Atlanta, als Wachmann beim Piedmont College angestellt ist. Am 27. Juli 1996 macht er eine folgenschwere Entdeckung: Als er durch den Centennial Olympic Park geht, entdeckt er einen verdächtigen Rucksack, der mehrere Rohrbomben enthält. Nur dank seines umsichtigen Handelns kann der Park rechtzeitig evakuiert werden. Die Medien feiern ihn als Helden.
Drei Tage später beginnt die öffentliche Tortur des Richard Jewell, als The Atlanta Journal-Constitution enthüllt, das FBI zähle Jewell zum Kreis der Verdächtigen. NBC News und New York Post springen auf den gleichen Zug auf, ohne die Fakten eingehend zu prüfen, und Jewell wird öffentlich demontiert. Doch dieser gibt nicht auf und schlägt mithilfe seines Anwalts zurück. Eine Reihe unvergleichlicher Prozesse beginnt, mit dem Ziel, die Ehre des Richard Jewell wiederherzustellen.

__ Ein straffes, schnittiges Drama, beflügelt durch eine wichtige Dosierung von Empathie. – Entertainment Weekly

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Der Fall Richard Jewell
Moviemento-Programmzeitung
Nr 375 - Juli/August 2020
XE ExtractsKunst im Kino - Saison 2020/21
schliessen [X]
Film der Woche: Persischstunden