drucken

The Two Popes

The Two Popes

AR/IT 2019, 125 min, Engl./OmdtU, R: Fernando Meirelles, K: César Charlone, D: Jonathan Pryce, Anthony Hopkins, Sidney Cole, Juan Minujín, Federico Torre, Matthew T. Reynolds 


Die Hauptrollen dieses Dramas von Regisseur Fernando Meirelles über einen historischen Wendepunkt in der katholischen Kirche spielen Anthony Hopkins und Jonathan Pryce.

Kardinal Bergoglio ist von der Leitung der katholischen Kirche enttäuscht und bittet Papst Benedikt um die Erlaubnis, 2012 in den Ruhestand zu treten. Stattdessen beruft der nachdenkliche Papst seinen schärfsten Kritiker und zukünftigen Nachfolger nach Rom, um ein Geheimnis preiszugeben, das die Grundfeste der katholischen Kirche erschüttern würde. Hinter den Mauern des Vatikans beginnt ein Kampf zwischen Tradition und Fortschritt, Schuld und Vergebung, da diese beiden sehr unterschiedlichen Männer sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, um Gemeinsamkeiten zu finden und eine Zukunft für eine Milliarde Anhänger auf der ganzen Welt zu schmieden. Der Argentinier wird Nachfolger des Deutschen Benedikt XVI., hegt aber zunächst Zweifel, ob er das Amt übernehmen soll. Schließlich wird er der erste lateinamerikanische Papst und auch der erste Papst, der dem Orden der Jesuiten angehört.

__ Zwei Geistliche sprechen über die Zukunft der katholischen Kirche. Was furchtbar trocken und öde klingt, ist dank Situationskomik, gut geschriebenen Dialogen und den beiden Klasse-Darstellern Anthony Hopkins und Jonathan Pryce ein durchaus gemütlicher Crowdpleaser – auch für Leute, die nichts mit der Kirche am Hut haben. – outnow.ch

Nächste Spieltermine:

Do. 19. Dezember 16.15 Uhr OmU Movie 3
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
The Two Popes
Moviemento-Programmzeitung
Nr 371 - Dezember 2019
Klassik im KinoKinderkino
schliessen [X]
Film der Woche: Au Poste! -  Die Wache