drucken

Live: Come on over

Live Konzert zum Stummfilm

US 1922, 69 min, R: Alfred E. Green, D: Colleen Moore, Ralph Graves, J. Farrell MacDonald, Kate Price, James A. Marcus 


Eine lange vergessene Stummfilmkomödie, erzählt eine irische Emigrantengeschichte: eine feurige junge Frau (Colleen Moore) folgt ihrem Schatz von Lisdoonvarna bis New York.

Nach einer Reihe von Missverständnissen und Begegnungen mit High-Society-Matronen, einer formidablen Hausherrin, betrunkenen Adabeis und irischen Polizisten erfolgt am Ende die Wiedervereinigung mit dem Liebsten in einem New Yorker Céilí — einem traditionellen irischen Fest.

Come on Over, den das Museum of Modern Art in New York restaurierte, war Vorlage für den Oscar-nominierten Film Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten. Der Film erzählt auf charmante Weise von der “irischen Diaspora” in Amerika: zu einer Zeit als die Auswanderung aus Irland alltäglich, und aus Not geboren war.

Mit Live-Begleitung durch die Pianistin Elaine Loebenstein

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Live: Come on over
Premiere: Der TaucherFilm & Gespräch: Una PrimaveraPaint It BlackKlassik im Kino