drucken

Bewegungen eines nahen Bergs

Movements of a Nearby Mountain

AT/FR 2019, 85 min, R: Sebastian Brameshuber, K: Klemens Hufnagl 


Ein aufgelassenes Industriegelände unweit einer jahrhundertealten Erzmine in den steirischen Alpen: Hier führt ein selbstgelernter Mechaniker einen Handel mit gebrauchten Autos und Ersatzteilen zwischen Österreich und seiner alten Heimat Nigeria.

Während er für sich allein und mit wundersamer Gelassenheit sein Tagwerk verrichtet, beginnen sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu überlagern. Ein mysteriöses Versprechen ewiger Ressourcen trifft auf Erinnerungen an eine verloren geglaubte Freundschaft.
Jenseits des Wettlaufs um technische Innovation, kartellartige Absprachen innerhalb der Autozulieferindustrie und ein verhängnisvolles Zusammenspiel von Marketing und Abgaswerten findet sich am Fuße des Erzbergs in der Steiermark ein noch nicht ganz so entfremdeter Teil des Automarkts: Cliff ist aus Nigeria nach Österreich gekommen und kauft alte Autos an, um sie in einer kleinen, in die Jahre gekommenen Lagerhalle am Rande einer Schnellstraße im Wald zu zerlegen, die Teile zu sortieren und dann für den Markt in seiner alten Heimat aufzubereiten.

__ Ein Film, der für das Kino gemacht ist.
– fm4

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Bewegungen eines nahen Bergs
Moviemento-Programmzeitung
Nr 368 - September 2019
Klassik im KinoNachts im MoviementoLa Flor
schliessen [X]
Film der Woche: Lillian