drucken

Alles ist gut

Alles ist gut

DE 2018, 93 min, OdF, R: Eva Trobisch, K: Julian Krubasik, D: Aenne Schwarz, Andreas Döhler, Hans Löw, Tilo Nest, Lisa Hagmeister, Lina Wendel 


Drama um eine Frau, die nach einer Vergewaltigung versucht, ihr Leben so weiterzuleben wie bisher, aber die Kontrolle verliert.

Alles ist gut – so zumindest ist der Eindruck, den Janne vermitteln möchte. Aber nichts ist gut. Nicht, seitdem ihr neuer Chef ihr seinen Schwager Martin vorgestellt hat, der am Abend ihres Kennenlernens gegen ihren Willen mit ihr schläft. Danach lässt Janne erst mal alles seinen gewohnten Gang gehen – wenn man die Dinge nicht zum Problem macht, hat man auch keins. Doch ihr Schweigen über den Vorfall weicht nach und nach einer stillen Ohnmacht. Bis Janne ihr Leben und die Liebe zu ihrem Freund Piet langsam entgleiten.
Eine Nacht, die für einen kurzen Moment die falsche Abzweigung nimmt. Mit stiller Wucht erzählt ALLES IST GUT von den Folgen, die sich für die Beteiligten daraus ergeben – für Janne, für ihren Freund Piet, der von dem Vorfall nichts weiß, und für Martin, der seinerseits um den richtigen Umgang mit der Situation ringt. Eine Geschichte mitten aus dem Leben, erzählt mit einer fast beiläufigen Leichtigkeit, die angesichts des Themas überrascht, den Film aber umso bemerkenswerter macht.

__ [...] Einfühlsam und intelligent, mitunter brutal [an der] Grenze zum Nihilismus. – taz

__ Aenne Schwarz als eine Frau Mitte 30, die ihr Leben mittels fortwährender Beschwichtigungstaktik absolviert – bis sie implodiert. Regisseurin Trobisch inszeniert das als stille Eskalation. Ein ungewöhnlicher Film mit einer herausragenden Darstellerin. – epdFilm

Nächste Spieltermine:

Di. 11. Dezember 16.15 Uhr OdF Movie 2
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Alles ist gut
Moviemento-Programmzeitung
Nr 358 - November 2018
Klassik im Kino 18/19Rearview
schliessen [X]
Film der Woche: Astrid