drucken

Sonita

Sonita

DE/IR/CH, 2015, 91 min, R: Rokhsareh Ghaem Maghami 


Als kleines Mädchen floh Sonita mit ihrer Familie vor den Taliban von Afghanistan in den Iran. Hier lebt sie seither ohne Rechte, offizielle Schulbildung oder Papiere und verdient mit Kinderarbeit Geld, um die Familie zu unterstützen.

Aber Sonita hat Talent und möchte Sängerin werden. Obwohl es im Iran verboten ist, als Solokünstlerin zu singen, sucht sie in Teheran nach einem Studio, um ihren Song über Kinderarbeit aufzunehmen.

Rokhsareh Ghaem Maghami
geboren 1976 in Teheran, Iran. Studium der Regie und Animation an der Kunstakademie in Teheran. Ihre Forschung im Bereich der Animation hat sie in dem Buch »Animated Documentary, a New Way to Express« veröffentlicht. Sie hat bereits sechs kurze Dokumentarfilme fertiggestellt und mehr als 20 internationale Preise gewonnen.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Sonita
Bestes Kino EuropasRettet das Kulturland OÖKIK 2017/18Berliner Philharmoniker: Silvesterkonzert 2017/18Der letzte Film des Jahres
schliessen [X]
Film der Woche: Der Mann aus dem Eis