Info


Barrierefreies Kino
Greta & Starks
App für Audiodeskription und Untertitel


Abkürzungen zur Sprachfassung:

OmU = Originalfassung mit (meist deutschen)Untertiteln
Engl./OmdtU = Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Franz. /OmdtU = Französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
OmdtU = Originalfassung mit deutschen Untertiteln
OF = Originalfassung ohne Untertitel
OdF = Original deutsche Fassung
DF = Deutsche Synchronfassung


Warum Filme mit Untertiteln?

Wir zeigen über 90% unserer Filme in Originalfassung, meist mit Untertiteln, denn die Originalsprache ist unverzichtbarer Bestandteil eines Filmkunstwerks. Eine Synchronfassung kann dem nicht entsprechen: mit der falschen Sprache verliert der Film zwangsläufig an atmosphärischer Dichte und Authentizität und erzeugt andere Stimmungen. Kurzum: Filme werden so gezeigt, wie es die FilmemacherInnen vorgesehen haben. Das authentische Kunstwerk steht im Mittelpunkt.


 „Verein zur Förderung kommunikativer Kinokultur“.
Mit unseren Kinos wollen wir auch Orte schaffen, an denen mit Film und über Film kommuniziert werden kann. Die Kombination mit dem Restaurant- bzw. Bar-Angebot lädt dazu ein, das Gesehene nachwirken zu lassen und sich dabei in guter Gesellschaft mit anderen Filmbegeisterten zu wissen. Auch unsere engagierten KinomitarbeiterInnen freuen sich über filmischen Austausch und bieten gerne kompetente Filmberatung in der persönlichen Atmosphäre unserer Programmkinos und unserer umfassenden Mediathek. Hier finden Sie wöchentliche Neuerscheinungen und ein gut sortiertes cineastisches Archiv für FilmliebhaberInnen.


Kino im Original
Kino im Original verstehen wir auch als integrative Plattform: Möglichst alle (Film)Kulturen und möglichst viele inhaltliche Interessen aus dem gesamtfilmischen Oeuvre sollen bei uns Platz finden. Wichtigster Maßstab sind dabei inhaltliche und formale Qualitätskriterien. Das bedeutet, auch cineastische Highlights unbekannter RegisseurInnen aus anderen Kulturen, die formal ungewöhnliche Zugänge zum Medium Film bieten, finden ebenso ihren Weg auf unsere Leinwände, wie themenspezifische Filmreihen inklusive diskursivem Begleitprogramm.
Grundsätzlich sind Fragen der Authentizität, Qualität und Originalität, aber auch das Aufzeigen von wichtigen Filmideenentwicklungen Basis der Filmauswahl. Dabei scheuen wir uns prinzipiell nicht, kleinere Produktionen, die aus Budget- und Vertriebsgründen ausschließlich auf DVD oder Video vorliegen, zu präsentieren.
 

Bestes Kino EuropasRettet das Kulturland OÖKinderfilmfestivalKIK 2017/18National Theatre Live 17/18Premiere: Anna Fucking MolnarPremiere: Was uns bindetBuchpräsentation: Hans Hurch - Vom Widerschein des KinosAlp-Con Cinema Tour 2017
schliessen [X]
Film der Woche: The Square